Bio-Nachtkerzenöl

Oenothera biennis

Nachtkerze - Foto von © Ernst Rose

Nachtkerzenöl enthält einen hohen Anteil mehrfach ungesättigter, essenzieller Fettsäuren, insbesondere die seltene Gamma-Linolensäure; Nachtkerzenöl fördert die Vitalität und erhält die natürlichen Funktionen der Haut.

Sie können Nachtkerzenöl auf die Haut direkt auftragen, es ist ein ideales Massageöl. Oder sie können es einnehmen und mit anderne Ölen wie z.b. Schwarzkümmelöl vermischen.

Foto von © Ernst Rose, gefunden auf www.Pixelio.de

 

Allgemeines

Die Nachtkerze wird im Volksmund auch als Nachtblume, Gelber Nachtschatten, Nachtschlüsselblume, Eierblume, Gelbe Rapunzel, Härekraut, Rapontika, Rübenwurzel, Schinkenkraut, Schinkenwurz, Stolzer Heinrich, Weinblume oder Weinkraut und Hustenblume bezeichnet.

Der heute verwendete botanische Gattungsbegriff Oenothera, wurde 1753 von Carl von Linné festgeschrieben. Zuvor hatten mit dem Namen antike und mittelalterliche Autoren wie Plinius der Ältere und Theophrast von Hohenheim vermutlich die ebenfalls zur Familie der Nachtkerzengewächse zählenden Weidenröschen bezeichnet (die nordamerikanische Gattung der Nachtkerzen konnten sie noch nicht kennen). Sie waren der Meinung, dass diese Pflanze mit Wein genossen die Menschen heiter und wilde Tiere sanft mache. Der botanische Artname biennis weist auf die Zweijährigkeit der Pflanze hin.

 

Unser Nachtkerzenöl ist frei von:

  • Farbstoffen
  • Konservierungsstoffen
  • künstlichen Duftstoffen
  • chemischer Behandlung
  • Mineralölen
  • Schadstoffen
  • Tierversuchen
 

Bio-Siegel-DeutschlandBio-Siegel-Europa

 

Öko-Kontrollstelle BCS ÖKO-GARANTIE GMBH (DE-ÖKO-001)

 

Bio-Nachtkerzenöl 250ml

Bio-Nachtkerzenöl 250ml

EUR 17,95

EUR 7,18 pro 100 Milliliter

inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten